Sprachtalente bei SLAM amBACH

Foto: Marcel Wurzer

Am Samstag, den 18. März findet um 20 Uhr mit SLAM amBach, Performance-Kunst und Sprachtalent, eine Veranstaltung des Slamlabor Vorarlberg statt.

.

„Wo Literatur zum Knistern beginnt, da fühlt sich Slam zuhause!“ erklärt der Moderator, Organisator und Slam-Poet Lukas Wagner.  Nach dem Erfolg diverser Poetry Slam -Veranstaltungen in Dornbirn, Salzburg und Bayern, bringt das Slamlabor auch Götzis zum literarischen Brodeln. „SLAM amBACH“ steht für Sprachkunst und Performance. Acht mutige Poeten aus dem deutschsprachigen Raum kämpfen im Wort-Wettstreit um den heißersehnten SLAM-amBACH-Preis. Der Gewinner des WORTGEWALTiK Slams, Maurice Massari, ist wieder dabei, sowie die junge U20 Trize-Meisterin Helene Ziegler.
.
Eine Jury aus dem Publikum bestimmt den Sieger oder die Siegerin. Bücherfans, Textliebhaber, Literaturfreunde und alle, die an die Magie von Sprache glauben sind beim SLAM amBACH herzlich willkommen. Wagner: „Hier entsteht das Knistern auch ganz ohne Popcorn!
Wir freuen uns auf das Spektakel im alten Vereinshaussaal am Bach!“ Tickets gibt es im Vorverkauf bei v-ticket oder vorarlberg@slamlabor.at

Power Pricing: Selbstbewusste Preisstrategie in der Hotellerie

Dr. Christoph Nussbaumer referiert. Foto: A. Fritz-Pinggera

Am 6. April 2017 findet im congresspark igls bei Innsbruck von 9 bis 17.30 Uhr das zehnte „Strategische Hotel-Management-Seminar“ statt.

Der Preis als eines der wichtigsten Werkzeuge im strategischen Hotelmanagement steht im Mittelpunkt des 10. Seminars. Die seit 2006 von der Dr. Christoph Nussbaumer Strategy Consultants GmbH initiierte Seminarreihe widmet sich dem Strategischen Management in der Hotellerie-Branche. Heuer ist erneut die TOWA GmbH Digitalagentur als Veranstalter mit an Bord, wenn das Thema Power Pricing in dem hochkarätigen Expertenseminar thematisiert wird. Wie lässt sich der strategisch richtige Preis als Motor des Unternehmenserfolges und Entscheidungskriterium der Gäste eruieren? Namhafte Experten referieren dazu in vier Themenblöcken:

.

  • Neuropricing
  • Power Pricing
  • Preisbereitschaft und Marke
  • Digitale Gästegewinnung

.

Mit Preis-Strategien besser performen

Dr. Marc Linzmajer (Universität St. Gallen) gibt Einblicke, wie eine verhaltensbasierte Preisentscheidung bei Gästen abläuft, Dr. Christoph Nussbaumer erläutert die strategisch optimale Preisstrategie. Marktforscher MMag. Alexander Corn gibt einen Einblick über 5 Jahre Marken-Monitoring für Hotelbetriebe. Digitalexperte Florian Wassel (TOWA GmbH) und Sans-Souci-Marketingmanager M.A. Peter Fetz zeigen die neuesten Trends der digitalen Kommunikation und Gästeerreichung. Business Comedian Max Mayerhofer lockert den intensiven Input mit kreativ-informativem Wortwitz auf.

.

Über die Veranstalter

Die Dr. Christoph Nussbaumer Strategy Consultants GmbH ist seit 2000 im Strategischen Management-Consulting tätig. Eigentümer Christoph Nussbaumer verfügt über langjährige Beratungserfahrung, ist mehrfacher Constantinus-Award-Preisträger und erhielt soeben zum dritten Mal die Führung des Titels „Certified Management Consultant“ verliehen.  Die international prämierte Digitalagentur TOWA betreut Kunden bei der technischen Entwicklung, Design, Konzeption und Onlinemarketing im gesamten Alpenraum.

.

Rückfragen:
Dr. Christoph Nussbaumer Strategy Consultants GmbH
Schönwiesstraße 3, 6845 Hohenems, Österreich; info@my-strategy.net
Telefon: +43 5576 75358 0, www.hotelseminar.at

Zusätzliche Gastro-Power im Palast

Trauraum. Foto: Dietmar Walser

Neben der seit 19 Jahren bewährten Palast Gastronomie unter der Führung von Andrew Nussbaumer wird ab 1.3.2017 zusätzlich auch MO Catering für „gräfliche Caterings“ im geschichtsträchtigen Gebäude in Hohenems tätig.

Franz Clemens und Stephanie Waldburg-Zeil bespielen den Renaissancepalast Hohenems seit 2016 verstärkt mit niveauvollen Events wie Firmenfeiern, Tagungen, Hochzeiten und Kulturveranstaltungen. Damit einher geht auch eine starke Ausweitung der Cateringaktivitäten. In dem geschichtsträchtigen Haus haben Gäste künftig noch mehr Möglichkeiten, sich vom urigen Ritterkeller bis hinauf zum Turmzimmer bei Events verwöhnen zu lassen.

.

Restaurant und Catering eigenständig

Ab 1. März übernimmt MO Catering die Caterings für Veranstaltungen der gräflichen Familie im Palast Hohenems. Das Restaurant „Im Palast“ bleibt weiterhin in den bewährten Händen von Andrew Nussbaumer und seinem Team: Seit bereits 19 Jahren ist Nussbaumer als Gastronom im Palast erfolgreich tätig: im Grillrestaurant, der Bar, dem Palastgarten, dem Ritterkeller und dem Torggel. Diese Veranstaltungsräume werden weiterhin wie bisher von der Palastgastronomie ganzjährig bespielt. Somit kooperieren die beiden Hohenemser Unternehmen – Palastgastronomie und MO Catering – wenn es darum geht, bei Veranstaltungen im Palast Gäste zufriedenzustellen. Andrew Nussbaumer: „Wir konzentrieren uns auf unser Kerngeschäft – das Restaurant, unsere Ritterspektakel und den Garten und begrüßen es sehr, dass MO Catering für Veranstaltungen im Palast neue Kapazitäten garantiert.“

.

Noch mehr Öffnung

MO Catering wird bei Veranstaltungen im Rittersaal im ersten Obergeschoss, auf dem auch das Kaiserzimmer, der rote und blaue Salon und das Blanckenstein Turmzimmer liegen, exklusive Caterings durchführen. Insbesondere für standesamtliche Hochzeiten sind die neu restaurierten Salons und Zimmer höchst begehrt. Auch der sommerliche Palastinnenhof in dem einst die Schubertiade Konzerte feierte, zählt zu den Veranstaltungsorten die MO Catering für die gräfliche Familie künftig ebenfalls kulinarisch bespielt. Harald Otti : „Wir freuen uns über die Herausforderung und große Ehre, neben den bekannten Locations zu Lande und zu Wasser wie der Otten Gravur und der Sonnenkönigin, der Villa Raczyński u.a. nun auch den altehrwürdigen PALAST Hohenems bewirten zu dürfen.“

TEAM Agentur: Bodenseeraum als Markt erfolgreich aufbereitet

2017 erfolgt eine Veränderung im operativen Bereich des Unternehmens.

Johannes Sturn, Harald Otti und Harald Fink, die Inhaber der vor zwei Jahren neu übernommenen TEAM AGENTUR mit den Schwerpunkten Modepräsentation & Eventmanagement, ziehen eine positive Bilanz. In den letzten beiden Jahren wurde über 200 Shows realisiert und einem breiten Publikum – insbesondere am Schweizer Markt sowie im süddeutschen Raum – präsentiert.
.
Zahlreiche Schweizer Kunden
Messen wie die Hochzeitsmessen in St. Gallen, Zürich und Basel, die ZOM in Wetzikon, die WINTI MÄSS in Winterthur aber auch die Oberschwabenschau in Ravensburg sind nur ein kleiner Auszug der erfolgreichen Weiterführung der Geschäftsbeziehungen. Vielbeachtete Mode-Events in den Einkaufszentren Rheinpark, St. Margrethen, der Shopping Arena, St. Gallen, dem EKZ Rosenberg, Winterthur oder dem EKZ Rosenberg wurden durch die professionellen Showelemente der TEAM AGENTUR zum Erlebnis.
.
Standortverlegung und Technik
Auftraggeber wie Zuschauer schätzen die perfekt choreographierten Showdarbietungen der professionellen Models und Dressmen. Die Verlegung des Firmensitzes in das Otten-Areal nach Hohenems erbrachte eine Konzentration sämtlicher Geschäftsbereiche sowie eine interne Ablaufoptimierung. Laufende Investitionen und die Weiterentwicklung im technischen Bereich bilden die Basis für mitreißende Showerlebnisse. „Sowohl Mode- wie Produktpräsentationen unserer Kunden werden dadurch noch weiter aufgewertet“, erläutert Geschäftsführer Johannes Sturn.
.
Harald Otti widmet sich Kerngeschäft
Mit dem Abschluss dieser Optimierungsvorgänge wird sich Event-Stratege Harald Otti als Koordinator aus dem operativen Bereich der TEAM Agentur mit Anfang 2017 wieder zurückziehen. „Ich konzentriere mich wieder auf mein Kerngeschäft, das Unternehmen MO-Catering und das Catering-Business, bleibe aber weiterhin als Gesellschafter in der TEAM AGENTUR tätig und arbeite für sie als starker Netzwerkpartner“, so der Eventexperte Harald Otti.
.
Eventmanagement aus einer Hand

Die TEAM AGENTUR wird sich künftig unter Geschäftsführer Johannes Sturn und der technischen Leitung durch Harald Fink weiterhin auf die Durchführung von Modepräsentationen und Eventmanagement im Bodenseeraum (Österreich, Süddeutschland, Schweiz) konzentrieren und den Kunden abwechslungsreiche, auf das Produkt abgestimmte Shows präsentieren.  Durch die Synergien in den Bereichen Technik, Catering, Dekoration, Showprogramm und Künstler bietet die TEAM AGENTUR komplette Events – von der Mode-  über eine Produktpräsentation bis zur Firmenfeier -  alles aus einer Hand komplett realisiert.

TEAM-AGENTUR F.O.S. Event GmbH
Schwefelbadstr. 2
6845 Hohenems
team-agentur.at/

Ökoreinigerproduzent Uni Sapon ist „GREEN BRAND AUSTRIA“

Marion Reichart, Peter Metzler und Dr. Tobias Männel. Foto: A. Fritz-Pinggera

Die internationale Brand-Marketing-Organisation GREEN BRANDS zeichnete Ende November 31 „grüne“ österreichische Unternehmen und Produkte mit dem GREEN BRANDS Austria Award 2016 aus. Österreichweite Lieblingsmarke wurde Uni Sapon aus Feldkirch.
Das 1984 von Franz Reichart in Bludenz gegründete Unternehmen ist der bundesweit älteste Erzeuger ökologischer Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel. Seit über 30 Jahren stellt Uni Sapon Reinigungsprodukte aus reinen Naturstoffen her. Das seit 2012 in Feldkirch ansässige Unternehmen konnte im Match um den „GREEN BRANDS Award“ mit großen österreichischen Konzernen mithalten, das Publikumsvoting konnten die Vorarlberger klar für sich entscheiden und wurden die N°1 aller 31 Einreicher.
.
Öko – Made in Vorarlberg
Neben einer zu erreichenden Benchmark in Energie-, Wasser- und Umweltmanagement wurden sowohl Unternehmen wie Produkte einer anspruchsvollen Prüfung unterzogen. „Wir als kleiner, 12köpfiger Betrieb überzeugten sowohl die Jury, als auch die Kunden, die ebenfalls eine gewichtige Stimme in dem Voting hatten“, so Geschäftsführerin  Marion Reichart. Sowohl das Unternehmen Uni Sapon wie auch seine Produktpalette wurden mit dem GREEN BRANDS Austria Award 2016 ausgezeichnet. „Diese Auszeichnung bestätigt unseren Weg“, freut sich Reichart, die das mittelständische Unternehmen 2009 als kleinen Familienbetrieb übernommen hat. Durch den Einsatz milder, pflanzlicher Rohstoffe werden seit drei Jahrzehnten besonders schonende Reinigungsprodukte erzeugt und mit so wenig verschiedenen Produkten als möglich ein breites Spektrum der Reinigung abgedeckt.
.
Haushaltsreiniger aus Naturstoffen
Einzelunternehmerin Marion Reichart gründete Uni Sapon heuer zur GmbH um und holte als Gesellschafter den Mechatroniker Peter Metzler wie den Naturwissenschaftler Dr. Tobias Männel ins Boot. Die drei Gesellschafter propagieren weiterhin das seit über 30 Jahren gelebte Null-Müll-Konzept, welches Uni Sapon zu einem Pionier der Ökoszene gemacht hat: Wasch- und Reinigungsmittelkonzentrate werden im Baukastensystem zu anwendungsfertigen Einzelreinigern formuliert. Sämtliche Produkte sind auf Basis pflanzlicher und mineralischer Rohstoffe hergestellt, beinhalten keinerlei synthetische Duft- und Farbstoffe und sind 100 Prozent gentechnikfrei. Leere Gebinde können entweder mit Konzentrat nachbefüllt oder retourniert werden. Uni Sapon ist zudem als einziges Reinigungsunternehmen Österreichs nach den besonders strengen Kriterien des ECOCERT-Labels zertifiziert. Alle Wasch- und Reinigungsmittel tragen zudem die Vegan-Blume.
.
Eigenmarke und Private Label
Uni Sapon ist bundesweit im Lebensmittelhandel und in ausgesuchten Biofachgeschäften und Reformhäusern erhältlich. Kauf- wie Nachfüllstationen finden sich in ganz Österreich, in der Schweiz und in Deutschland. „Wir führen einerseits die Eigenmarke Uni Sapon und beliefern zudem internationale, große Firmen im Private Label Bereich. Unsere Produkte sind somit weltweit in Haushalten verfügbar,“ erklärt Marion Reichart sichtlich erfreut über die stark gestiegenen Verkaufszahlen. Als neueste Entwicklung sorgt das Uni Sapon Öko-Sport- und Funktionswaschmittel am Ökowaschmittelmarkt bereits für hohe Aufmerksamkeit.
.
Über den Award
GREEN BRANDS honoriert Aktivitäten zum Klima- und Umweltschutz, zu Nachhaltigkeit und ökologischer Verantwortung und verleiht in internationaler Zusammenarbeit mit Markt- und Meinungsforschungsinstituten und unabhängigen Institutionen und Gesellschaften im Umweltschutz-, Klimaschutz- und Nachhaltigkeits-Bereich das GREEN BRANDS-Gütesiegel. Erst bei Erreichen einer Benchmark auf dem GREEN BRANDS-Index entscheidet die hochrangige Jury als finale Instanz über die Auszeichnung und Verleihung des Siegels.

« Frühere Einträge